Ray Kroc

‚Die zwei wichtigsten Voraussetzungen für großen Erfolg sind: erstens, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein, und zweitens, etwas dafür zu tun‘, sagte Ray Kroc, ein amerikanischer Unternehmer, der McDonalds von einem lokalen Schnellimbiss zu einem weltbekannten Multimillionen-Dollar-Unternehmen ausbaute. Ray Kroc wurde von Time 100 in die Liste der wichtigsten Menschen des Jahrhunderts aufgenommen und war eine der erfolgreichsten Geschäftspersönlichkeiten der Welt.

Kroc wurde am 5. Oktober 1902 in Oak Park geboren. Mit 15 Jahren diente er im Ersten Weltkrieg als Ambulanzfahrer des Roten Kreuzes. Nach dem Krieg versuchte er sein Glück in verschiedenen Jobs, unter anderem als Pappbecherverkäufer, Jazzmusiker, Pianist, Radio-DJ und Bandmitglied. Während er Becher verkaufte, traf er Earl Prince, der den Multimixer erfunden hatte. Kroc erkannte den Goldesel und erwarb die exklusiven Vermarktungsrechte an der Maschine. Er verdiente viel mit diesem Unternehmen, doch als er 50 Jahre alt wurde, begannen die Verkaufszahlen zu sinken. Als die Leute in die Vororte zogen, begannen die Sodabrunnen zu schließen.

Als Kroc eine Bestellung von 8 Maschinen von einem kleinen Restaurant erhielt, war er sehr neugierig und beschloss, nach Kalifornien zu fahren und sich selbst davon zu überzeugen. Es war McDonalds, ein kleiner Hamburgerladen, der von zwei Brüdern betrieben wurde. Und das war’s; Kroc war zur richtigen Zeit am richtigen Ort und hat dann etwas unternommen. Kroc war von diesem Restaurant sehr fasziniert, da es sich von allen anderen Restaurants dieser Zeit unterschied. Er berechnete die finanziellen Möglichkeiten für die Eröffnung von Franchise-Filialen des Restaurants im ganzen Land. Als er seine Idee den Brüdern vorstellte, waren diese nicht interessiert. Daraufhin nahm Kroc die Hilfe von Harry Sonnenborne in Anspruch, der ihn bei den finanziellen Aspekten unterstützte. Kroc wurde 1955 Präsident von McDonalds und kaufte das gesamte Unternehmen von den Brüdern auf.

Kroc entwickelte das Restaurant, indem er strenge Regeln einhielt, die Abläufe standardisierte und dafür sorgte, dass der Geschmack des Essens in jedem Restaurant gleich war. Er erlaubte keine Sparmaßnahmen wie die Verwendung von Sojabohnen als Füllstoff in den Patties. Er entwickelte ein Handbuch mit genauen Richtlinien und Vorgaben. Diese Maßnahmen sorgten für hohe Servicestandards und Konsistenz in allen McDonald’s-Restaurants. Seine Marketingtechniken halfen, den Umsatz immens zu steigern. In den 1970er Jahren wurde McDonalds zum größten Lebensmittellieferanten in den USA und blieb in dieser Position für die nächsten zwanzig Jahre. Krocs Unternehmergeist ermöglichte es ihm, an der Spitze eines der erfolgreichsten Unternehmen der Welt zu stehen, das an einem einzigen Tag mehr als 50 Millionen Kunden bedient und über eine halbe Million Mitarbeiter beschäftigt. Kroc, auch bekannt als der „König des Hamburgers“, ist der Pionier eines der überzeugendsten Namen in der Fast-Food-Industrie.

Kroc ist ein wahres Beispiel eines Unternehmers, der den Antrieb und die außergewöhnlichen Fähigkeiten hatte, die es ihm ermöglichten, seinen Erfolg zu meistern. Kroc war ein Schulabbrecher, aber das hielt ihn nicht auf. Im Jahr 1978 erlitt er einen Schlaganfall, nach dem er sich in eine Reha-Klinik der AA begeben musste. Ray Kroc starb am 14. Januar 1984 an Herzversagen, aber seine Legende lebt weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.