Sind Korkböden das neue Hartholz?

Die Debatte über Teppichböden oder Hartholzböden endet hier, denn es könnte sinnvoller sein, sich für etwas ganz anderes zu entscheiden: Kork. Das Material, das Ihren Wein frisch hält, ist preislich mit Hartholz vergleichbar (beide kosten im Durchschnitt etwa 2 $ pro Quadratmeter), aber es ist zu 100 Prozent recycelbar – und das ist nur die Spitze des Eisbergs. Lesen Sie einfach diese Liste der Korkbefürworter: Frank Lloyd Wright (er verwendete Kork in seinem berühmten Fallingwater-Projekt); die NASA (er ist in ihren Flugzeugen, NBD); das renommierte Architekturbüro Herzog & de Meuron und der Künstler Ai Weiwei (sie taten sich zusammen, um den Serpentine Gallery Pavilion 2012 mit dem Material auszukleiden); und Mercedes-Benz (Kork ist in einigen seiner Autos zu finden). Was sind also die Vor- und Nachteile von Korkböden genau? Lesen Sie weiter.

Mehr anzeigen
Korkböden machen dieses von DISC Interiors gestaltete Esszimmer zehnmal gemütlicher.

Foto: Laure Joliet/Courtesy of DISC Interiors

Es ist bequem darauf zu laufen

„Das Gehen auf zu harten Böden erzeugt Energie, die sich nach oben zu unseren Muskeln und Sehnen bewegt und sie in Schwingungen versetzt“, erklärt João Rui Ferreira, Präsident von APCOR, dem portugiesischen Korkverband. „Diese Vibrationen schaden mit der Zeit unseren Füßen, Beinen sowie dem unteren und oberen Rücken und führen zu übermäßigen Spannungen.“ Raten Sie mal, was, Kork tut das nicht. Laut einer Studie des Instituto de Biomecánica de Valencia fühlen sich Korkböden gut an, weil das Material von Natur aus flexibel ist.

Es ist verschleißfest

„Die gleichen flüssigkeitsresistenten Eigenschaften, die Kork zu einem großartigen Material für Weinverschlüsse machen, führen dazu, dass er in Küchen, Badezimmern und Außenbereichen verwendet werden kann, ohne dass die Gefahr besteht, dass er verrottet“, so Ferreira. (Die IBV-Studie behauptet auch, dass Kork aufgrund seiner Wabenstruktur stoßdämpfend ist, so dass er viel Fußverkehr problemlos aushält.

Er absorbiert Lärm

Wenn Sie Kork in Ihrem Schlafzimmer installieren, können Sie eine lebhafte Cocktailparty im Erdgeschoss veranstalten, während Ihr Partner oben schläft – kein Problem. „Die 40 Millionen Zellen, die in jedem Kubikzentimeter Kork vorhanden sind, wirken wie ein effektiver natürlicher Schallabsorber“, sagt Ferreira. „Korkböden können den Lärm in einem Raum leicht dämmen und wirken wie ein Lärmpuffer zwischen dem Boden und den darunter liegenden Räumen.“

Sie halten Ihre Zehen warm

Vergessen Sie Teppiche. Korkböden halten das ganze Jahr über eine optimale Temperatur, ganz von allein. „Bei der Prüfung der Fußtemperatur in Kontakt mit vier verschiedenen Materialien haben sich Korkböden (laut der IBV-Studie) als die beste Lösung zur Wärmespeicherung erwiesen“, so Ferreira.

Sie müssen nicht alle fünf Minuten niesen

„Da Kork ein Material ist, das keinen Staub und keine Milben aufnimmt, ist es ein sehr empfehlenswertes Material für Allergiker und/oder Asthmatiker“, erklärt Ferreira. Da die oberste Schicht des Korkbodens während der Produktion bearbeitet wird, um die Pflege zu erleichtern, müssen Sie ihn nur regelmäßig staubsaugen und ab und zu feucht wischen.

Dieses Haus in den Malibu Hills, das von dem Designer Michael Boyd renoviert wurde, ist der Traum eines jeden Modernisten – sehen Sie sich nur den Korkboden unter dem Tisch aus Glas und Stahl im Esszimmer an.

Foto: Roger Davies

Es hält vielleicht nicht so lange wie Hartholzböden

Es stimmt, man kann Holzböden in historischen Häusern oft noch retten; gut gepflegte Dielen sind Gold wert. Kork ist zwar langlebig, aber die Garantie der meisten Unternehmen beträgt nur 15 Jahre oder so. Es hat jedoch Fälle gegeben, in denen ein Korkboden 50 Jahre lang ohne jegliche Probleme gehalten hat“, fügt Ferreira hinzu.

Die Verlegung sollte perfekt sein

„Wenn Sie Ihren Unterboden nicht richtig vorbereiten, kann das in der Zukunft Probleme verursachen“, sagt Ferreira. Er sollte sauber, trocken und eben sein, bevor irgendetwas passiert.

Er kann zerkratzt werden oder verblassen

Da Kork relativ weich ist, kann er eingekerbt werden (Möbelpolster sind wahrscheinlich eine gute Idee) – aber das Gleiche gilt für Hartholz, so dass Sie das Risiko so oder so eingehen. Beide Materialien können auch in direktem Sonnenlicht ausbleichen, obwohl beide auch aufgefrischt werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.