Taping für Achillessehnenentzündung, das funktioniert!

Jeder liebt es, K-Tape zu benutzen, aber was wäre, wenn ich Ihnen sagen würde, dass es ein besseres Taping für Achilles Tendonitis gibt? Achillessehnenschmerzen können lähmend sein, aber Taping kann die Schmerzen in bestimmten Bevölkerungsgruppen verringern und dazu beitragen, einige Symptome der Achillessehnenentzündung sofort zu lindern.

In diesem Artikel werden wir Ihnen zwei verschiedene Taping-Techniken vorstellen, die Sie ausprobieren können, um den Druck auf Ihre Achillessehne zu verringern und Ihre Symptome zu lindern.

Diese Taping-Techniken können helfen, aber denken Sie daran, dass die einzige Möglichkeit, Achillessehnenschmerzen zu lindern, das richtige Belastungsmanagement ist. Wenn Sie Ihre Achillessehnenschmerzen schnell in den Griff bekommen möchten, lesen Sie unseren KOSTENLOSEN Leitfaden zur Achillessehnen-Tendinopathie.

Sie möchten Zugang zu unserem ultimativen Leitfaden zur Achillessehnen-Tendinopathie? Klicken Sie auf den Link unten, um Ihr KOSTENLOSES PDF sofort per E-Mail zu erhalten!

Oder erwägen Sie, sich für unseren Online-Kurs über Achillessehnenentzündung anzumelden!

Das Video unten führt Sie durch zwei Achillessehnen-Taping-Techniken, aber wenn Sie es vorziehen, weiterzulesen, finden Sie die beiden Techniken und andere behandelte Themen gleich hier:

  1. Low-dye taping
  2. Dorsiflexion-blocking taping
  3. Wie lange sollte man das Tape dranlassen?
  4. Welche Art von Tape sollte man kaufen?
  5. Warum Rigid gegenüber K-Tape bei Achillessehnenentzündung?

Welche Technik sollte ich beim Taping bei Achillessehnenentzündung anwenden?

Die erste Technik, das so genannte Low-Dye-Tape, eignet sich gut, wenn Ihr Fuß beim Gehen einknickt, da es das Fußgewölbe stützt. Dies kann auch beim Laufen bei Achillessehnenentzündung hilfreich sein. Das zweite Band für die Achillessehnenentzündung soll verhindern, dass sich der Fuß zu sehr nach oben biegt, wir nennen das Dorsalflexion. Diese Bewegung des Fußes ist oft das, was die Achillessehnen-Tendinopathie verschlimmern kann. (Vergewissern Sie sich, dass Ihre Fersenschmerzen nicht von anderen Ursachen herrühren, bevor Sie eine Achillessehnenentzündung diagnostizieren)

Wir empfehlen Ihnen, beide Techniken auszuprobieren, um zu sehen, ob eine von ihnen Ihre Schmerzen lindert. Nach ein oder zwei Tagen werden Sie wissen, ob das Taping hilft. Wenn nicht, können Sie es ruhig entfernen.

Berücksichtigen Sie vor dem Taping bei Achillessehnenentzündung

Das Achillessehnen-Taping sollte nicht angewendet werden, wenn die Möglichkeit besteht, dass Sie allergisch auf das Tape reagieren. Wie Sie dies testen können, haben wir in einem der folgenden Abschnitte beschrieben.

Es ist auch wichtig, dass Sie ein vollständiges Gefühl im Bereich Ihres Fußes haben. Wenn Sie kein Gefühl haben, können Sie möglicherweise nicht erkennen, ob Ihre Haut auf das Pflaster reagiert. Dies kann zu unnötigen Komplikationen führen, z. B. wenn sich die Haut ablöst, wenn das Tape entfernt wird.

Denken Sie daran, dass diese Taping-Techniken keine langfristige Lösung darstellen. Sie dienen dazu, eine gewisse Schmerzlinderung zu erzielen, während Sie Ihr Trainingsprogramm fortsetzen. Was dieses Problem verbessern wird, ist die Belastung durch die Sehne, die allmählich zunimmt, wenn sich die Sehne anpasst.

Wenn Sie sofortige Linderung brauchen, ist eine weitere Technik, die Sie in Betracht ziehen sollten, das Anheben der Ferse, um die Belastung durch die Achillessehne zu verändern. Eine weitere Idee ist es, die besten Schuhe für die Achillessehnenentzündung zu suchen, da diese einen Einfluss auf die Genesung haben.

Low-Dye Taping für die Achillessehnenentzündung:

Messen Sie ein Stück Klebeband aus, das auf diese Weise ganz um Ihren Fuß passt. Wenn Sie die richtige Länge haben, schneiden oder reißen Sie das Band ab und verwenden Sie dieses Stück zuerst.

Beginnen Sie auf der Oberseite Ihres Fußes in der Nähe des Knöchels der großen Zehe. Während du das Klebeband um die Innenseite deines Fußes wickelst, hebe das Fußgewölbe mit deiner freien Hand sanft an. Übertreibe es nicht, sondern verstärke das Fußgewölbe nur leicht, sonst wird es beim Gehen schmerzhaft.

Fahre damit fort, das erste Stück hinter der Ferse und den ganzen Weg an der Außenseite des Fußes hinauf zu wickeln, und beende es in der Nähe des Knöchels deines kleinen Zehs.

Wenn das erste Stück fertig ist, miss drei kleine Stücke ab, die sich über die Unterseite des Fußes erstrecken werden.

Beginne das erste kleine Stück in der Nähe des fünften Knöchels, auf deinem ersten Streifen Klebeband. Du ziehst das Band unter dem Fuß durch und ziehst es vorsichtig nach oben, während du das Band auf der anderen Seite verbindest.

Wiederhole diesen Vorgang mit dem nächsten Band, beginne aber weiter unten am Fuß. Ich überlappe das Band normalerweise um etwa die Hälfte. Diesen Vorgang wiederholst du mit dem dritten Stück Klebeband.

Es kann sein, dass du ein viertes Stück brauchst, je nachdem, wie viel du überlappt hast und wie groß dein Fuß ist. Du beendest die unteren Stücke, wenn du beginnst, die Ferse des Fußes zu erreichen.

Nun wiederholst du das erste Band, indem du den ganzen Weg um den Fuß herum von innen nach außen gehst.

Es ist wichtig, das Band zu testen!

Zuletzt testest du das Band aus. Treten Sie auf Ihren Fuß und sehen Sie, ob es zu eng ist. Sie können ein anderes Gefühl haben, aber wenn es schmerzhaft zieht, kann das ein Hinweis darauf sein, dass das Band zu fest sitzt. Oft ist der Anfang des Bandes in der Nähe des großen Zehs der Punkt, an dem es zieht.

Wenn Sie zufrieden sind, wird der letzte Streifen des Bandes an der Oberseite Ihres Fußes entlanggeführt, wobei der Anfang und das Ende des ersten Bandstreifens befestigt werden.

Denken Sie daran, dass sich das Band so anfühlen wird, als würde es ein wenig ziehen, und das ist in Ordnung, solange es nicht schmerzhaft ist.

Der Mechanismus, mit dem das Band bei Achillessehnenentzündungen wirkt, besteht darin, dass wir die Kräfte verändern, die beim Gehen durch den Fuß nach oben wirken. Infolgedessen können auch die Kräfte, die durch die Achillesferse gehen, anders sein und manchmal hilfreich sein.

Dorsalflexionsblockierendes Taping bei Achillessehnenentzündung:

Sie beginnen damit, das Tape um den unteren Wadenmuskel zu wickeln, etwa 20 cm oberhalb der Ferse. Achten Sie darauf, dass dieses erste Stück nicht zu eng ist, da Sie sonst die Blutzirkulation abschneiden. Wenn du dicke Waden hast, kannst du das Band auch leicht anwinkeln, um eine gute Linie zu erhalten.

Der nächste Streifen wird um das Ende deines Fußes gelegt, kurz bevor die Fußballen beginnen. Auch hier sollten Sie darauf achten, dass das Band nicht zu fest sitzt. Wenn du feststellst, dass die Zehen rot oder weiß werden, weißt du, dass das Band viel zu eng ist!

Der wichtigste Teil dieser Technik ist, dass du den Fuß in einer neutralen Position klebst. Was ich damit meine, ist, dass du den Fuß so abkleben solltest, dass du deinen Fuß noch flach auf den Boden stellen kannst. Andernfalls wird dein Gehen beeinträchtigt.

Beginne einen Streifen an der Unterseite deines Fußes an der Außenseite. Führen Sie ihn in einer diagonalen Linie über die Ferse und das Bein hinauf, um an der Innenseite des Beins zu enden. Das nächste Stück Klebeband beginnt an der Innenseite des Fußes und verläuft in einer diagonalen Linie, die an der Außenseite des Beins endet.

Der Grund für diese leichte Überkreuzung ist, dass Sie versuchen, direkten Druck über der Ferse zu vermeiden, wo die Achillessehne ansetzt.

Dieses Tape hilft dem Fuß, sich nicht zu weit nach vorne zu beugen und die Achillessehne zu überdehnen.

Wie lange können Sie das Achillessehnen-Taping anlegen?

Das hängt von verschiedenen Faktoren ab, unter anderem davon, welches Tape Sie verwenden und wie reizbar Ihre Haut ist.

Im Allgemeinen ist es immer ratsam, zuerst ein kleines Stück Klebeband auf Ihrer Haut zu testen. Sie können ein quadratisches Stück Klebeband für 10-15 Minuten auf Ihren Arm kleben und es dann entfernen. Wenn sich dabei rote Quaddeln bilden, reagieren Sie allergisch auf das Klebeband.

Es wird empfohlen, das Klebeband nicht länger als 3 Tage zu tragen. Danach sollten Sie es einen Tag lang abnehmen, damit die Haut atmen kann, bevor Sie es erneut aufkleben.

Wenn Sie einen Juckreiz oder eine Rötung bemerken, entfernen Sie das Klebeband sofort. Das ist ein Zeichen dafür, dass das Klebeband mit Ihrer Haut reagiert.

Nehmen Sie es also nach drei Tagen ab und lassen Sie die Haut einen Tag lang atmen. Wenn es sich bewährt hat, können Sie es danach erneut anlegen.

Welches Tape sollte man für die Achillessehne verwenden?

Die verschiedenen Tapes können unterschiedlich auf die Haut reagieren. Wenn Sie schon einmal auf Pflaster reagiert haben, sollten Sie zuerst Fixomull-Band verwenden, das hypoallergen ist.

Fixomull eignet sich hervorragend als Unterlage, dehnt sich aber aus, und Fixomull allein bietet nicht die erforderliche Unterstützung. Aus diesem Grund sollten Sie starres Tape darüber anbringen, etwas wie unten sollte die Aufgabe erfüllen.

Warum starres Tape über Kinesiologie-Tape (K-Tape) bei Achilles-Tendonitis?

K-Tape ist in den letzten Jahren definitiv populär geworden und durch verschiedene Sportler, die die leuchtenden Farben tragen, ins Rampenlicht gerückt.

Leider hat die Forschung keine Auswirkungen auf den Schmerz oder die Sprungdistanz gezeigt, als sie das K-Tape an Menschen mit Achillessehnenentzündung getestet hat.

Der Grund, warum das starre Tape funktioniert, ist, dass es das Umknicken des Knöchels verhindert, dieser Effekt tritt bei dem K-Tape nicht ein, da es zu flexibel ist.

Wenn das K-Tape bei Ihnen funktioniert, sollten Sie es weiter verwenden. Nichts ist sicher, auch nicht in der Forschung.

Abschluss

Ich hoffe, eine dieser beiden Techniken hilft Ihnen, Ihre Schmerzen zu lindern. Wenn nicht, verlieren Sie nicht die Hoffnung, denn es gibt noch viele andere Ratschläge und Übungen in unserem kostenlosen Leitfaden zur Achillessehnen-Tendinopathie!

Wenn Sie schnell Ergebnisse brauchen, ist eine weitere Lösung unser Online-Achillessehnen-Kurs, für den Sie sich noch heute anmelden können und nur für eine begrenzte Zeit einen ermäßigten Preis erhalten!

Firth, Bridget L BSc; Dingley, Paul BSc; Davies, Elizabeth R BSc; Lewis, Jeremy S PhD; Alexander, Caroline M PhD The Effect of Kinesiotape on Function, Pain, and Motoneuronal Excitability in Healthy People and People With Achilles Tendinopathy, Clinical Journal of Sport Medicine: November 2010 – Volume 20 – Issue 6 – p 416-421 doi: 10.1097/JSM.0b013e3181f479b0

Häufig gestellte Fragen

Was ist Achillessehnenentzündung

Die Achillessehnenentzündung beschreibt einen Prozess, bei dem es zu einer Schädigung der Achillessehne kommt, die in der Regel auf eine Überlastung zurückzuführen ist. Je nachdem, wie lange die Schmerzen bestehen, kann dieser Schaden variieren.

Hilft Taping bei Achillessehnenentzündung

Es ist erwiesen, dass Taping bei Achillessehnenentzündung hilfreich sein kann, allerdings hilft es nicht jedem. Ein Versuch ist sinnvoll, denn Tape ist billig und das Risiko ist gering.

Gibt es Risiken beim Achillessehnen-Taping?

Das größte Risiko ist eine allergische Reaktion auf das Tape. Dies kann vermieden werden, indem man ein kleines Stück auf der Haut für 5 Minuten ausprobiert und es dann abnimmt. Achten Sie darauf, ob sich ein Ausschlag entwickelt. Lassen Sie das Pflaster auch nicht länger als 2 Tage am Stück kleben.

Andere Artikel von Interesse

Wie man Wadenheben mit hervorragender Technik macht. Sitzende/stehende Variationen.

Die besten Schuhe für Plantar Fasciitis im Jahr 2021

7 Gründe für Kniebeugen: Symptome, Diagnose und Behandlung

Gefühllosigkeit in Knie oder Bein nach Knieoperation? Ursachen, Behandlung und mehr.

Drei einfache Schlüssel zur Genesung nach einer Patellaluxation!

„Als Amazon Associate verdiene ich an qualifizierten Einkäufen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.