Wie man die Augen einer Katze mit wenigen Handgriffen reinigt

Teilen Sie die Liebe

Katzen sind sehr auf ihre Hygiene bedacht, und erreichen mit ihren Zungen undenkbare Stellen ihres Körpers, alle außer den Augen. Es kann vorkommen, dass sich in den inneren Augenwinkeln Ihrer Katze verkrustete Sekrete bilden. Sie sind nicht nur unansehnlich, sondern auch ein Symptom für Infektionen wie Bindehautentzündungen und müssen daher unbedingt entfernt werden. Hier erfährst du, wie du die Augen deiner Katze in ein paar einfachen Schritten reinigen kannst!

Reinigung der Augen deiner Katze: Was du brauchst

Ausscheidungen können einfach mit Kompressen aus Wasser und Kamillentee entfernt werden. Das Set, das Sie zur Reinigung der Augen Ihrer Katze benötigen, besteht daher aus einigen wenigen und vor allem leicht erhältlichen Artikeln:

  • Warmes Wasser
  • Kamillentee
  • Wattescheiben
  • Ein Handtuch
  • Ein Leckerli als Belohnung

Augenreinigung bei der Katze, Schritt für Schritt

Zuallererst wickeln Sie Ihre Katze in ein Handtuch, um sie „ruhig zu halten“ und die Operation zu erleichtern. Streicheln Sie sie und verwöhnen Sie sie, um sie zu beruhigen. Dann befeuchten Sie den Wattebausch mit Wasser oder besser noch mit Kamillentee – bei mittlerer Temperatur – und beginnen Sie, sowohl den inneren Augenwinkel in Richtung Nase als auch den äußeren Augenwinkel zu reinigen, indem Sie ganz sanft reiben und darauf achten, dass Sie langsame Bewegungen machen und ganz leicht drücken. Katzen mögen es nicht, wenn man sie in diesem Bereich berührt, und können daher ungeduldig werden. Wechseln Sie die Scheibe, wenn Sie das andere Auge reinigen, um zu vermeiden, dass sich eine Infektion von einem Auge auf das andere überträgt. Nach dieser Behandlung können Sie die Augen mit einem Tuch abtrocknen und Ihrer Katze zur Belohnung ein Leckerli geben.

Reinigung der Augen Ihrer Katze: Häufigkeit

Die Augen einer Katze sollten täglich gereinigt werden, wenn sich verkrustete Sekrete bilden; wenn Sie nichts Besonderes bemerken, reicht es aus, sie zweimal pro Woche zu reinigen, um sie gesund zu erhalten. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die Sekrete, wenn sie nicht entfernt werden, das Fell Ihrer Katze oxidieren und einen dauerhaften Fleck hinterlassen können. Es ist ratsam, Ihre Katze schon als Kätzchen an diese Operation zu gewöhnen, damit sie leichter zu überzeugen ist.

Wenn die verkrusteten Absonderungen von Schwellungen, starkem Tränenfluss und Rötung des Auges begleitet werden, könnte es sich um eine Bindehautentzündung handeln. Wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren Tierarzt, der Sie über die richtige Behandlung zur Beseitigung des Problems beraten kann!

Share the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.